Freitag, 19. November 2010

"NOVEMBER-BLUES"


Bei uns ist es seit Tagen grau, grau, grau .... Gestern hat "SIE" mich seit langem wieder ganz, ganz arg traktiert: meine Bandscheibe mit 3 Vorfällen und einigen Vorwölbungen. Ich habe ja an und für sich gelernt, mit "ihr" zu leben, im Guten am liebsten ;-)
Zuerst dachte ich, dass ich zuviel gearbeitet habe, das verzeiht sie mir auch nicht. Aber meine letzte relativ kleine Streichaktion liegt eine Woche zurück.
Normalerweise neige ich nicht zu depressiven Stimmungen und auch der November stört mich nicht, aber ich war antriebslos, traurig und stellte die Sinnhaftigkeit von Shabby und Vintage in Frage.
Mein Bauch sagte mir, dass ich mich selbst viel zu viel unter Druck setze. Es gibt auch noch ein Leben außerhalb von Shabby und Vintage. Ich las das auch schon einige Male in anderen Blogs, und jetzt hatte es mich erwischt. Noch dazu bin ich so schrecklich ungeduldig, seufz... Ich verspreche, ich werde mich bessern ;-)

Deshalb gibts heute keine Fotos von der Wohnung, sondern Blumen ;-) Ich ging gestern in der Mittagspause in den Blumenladen und kaufte mir wahrscheinlich die letzten Freilandrosen in wunderschönen zarten Farben. Zu Hause auf der Kommode platziert, umarmte ich sie, und sog den wunderbaren Duft ein, ich konnte gar nicht aufhören. Ja, sie duften noch traumhaft! Danach ging es mir viiiiiiel besser.

Ich danke Euch, dass Ihr mich (mit Euren Posts) erinnert habt, dass es auch noch ein Leben außerhalb von Shabby und Vintage gibt, dass die Natur uns so wunderbares schenkt, dass es Freunde, Familie, Musik, kulinarische Genüsse, tolle Bücher, und, und, und .... noch gibt!



Diese Rosen sind für Euch ALLE !
Herzlichst
Liane


Kommentare:

  1. Liebe Liane,

    anfänglich ist jeder Blog euphorisch und setzt sich selbst nach Startholpereien unter Druck.Einige vergessen dabei das reale Leben. Anderen fehlt es (Bloggerei nimmt viel, viel Zeit in Anspruch) und sie reflektieren.

    Den persönlich passenden Kompromiss zu finden, ist nicht einfach. Schon durch die anderen (weltweiten) Blogs wird Frau immer mehr unter Druck gesetzt und will es von Post zu Post besser machen. Dazu gehören dann natürlich auch Fotos mit Veränderung, die auch wieder viel Zeit und Geld kosten.

    Einige machen es sich einfach, dekorieren einfach immer nur ein Ecke um und gut ist es. Stuhl 10cm weiter nach rechts oder links, anderes Kissen oder 2. Kerze und fertig ist eine neue Deko. So sollte es vielleicht auch nicht sein.

    Aber bei aller Freude am Bloggen - der Blog darf nicht das Leben bestimmen - der Mensch dahinter steht immer im Vordergrund! Und man muss nicht auf jeden Zug (Trend) aufspringen.

    Ganz liebe Grüße

    VINTAGE

    AntwortenLöschen
  2. Och mach Dir doch wegen der Bloggerei keinen Streß.Da vergeht einem ja der Spaß.
    Immer locker erst leben dann Bloggen.

    Dein Blumengruß ist wunderschön und wenn ich mich ganz doll anstrenge kann ich sie ganz zart riechen.

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen